Serienmails und -briefe mithilfe von Advoware erstellen und versenden

Haben Sie schon mal nachgerechnet: es sind nur noch gut zwei Wochen, dann steht Weihnachten vor der Tür! Und wussten Sie auch, dass Sie mit Advoware Serienbriefe und -mails verschicken können?! Lassen Sie Ihren Mandanten und Partnern einen schönen Weihnachtsgruß zukommen. Das stärkt die Verbindung, und ein wenig Freude verschenken Sie damit auch.
Damit Sie aber erst gar nicht im Handbuch nachsehen müssen, wie das noch mal mit dem Erstellen von Serienbriefen und -mails funktioniert, haben wir diesem Beitrag am Ende zwei Links beigefügt, die Sie zu zwei Dokumenten führen, in denen wir genau erklären, wie Sie Ihre Weihnachtspost erstellen und verschicken – digital oder analog.
Vorab haben wir schon mal ein paar Hinweise für Sie zusammengetragen, was Sie dabei beachten sollten:

  • Mithilfe der Advoware-Funktionen Serienbrief und Serienmail können Sie sowohl Aktenbeteiligte als auch bestimmte Adressgruppen mit Ihren Schreiben beglücken.
  • Die Serienbriefe/-mails sind nicht aktenbezogen, fall-spezifische Daten wie Rubrum, Aktenzeichen, etc. werden also nicht versandt.
  • Beide Funktionen finden Sie in Advoware unter „Aktenverwaltung“ – „Adressen“ – „Serienbriefe und –mails“. Dort finden Sie dann die zugehörige Option.
  •  Für die Auswahl der passenden Empfänger Ihrer Rundmail kommen diverse Optionen infrage. Dazu gehören: Beteiligtenart, Sachbearbeiter, Referat, bestimmte Postleitzahlengebiete und bestimmte Akten(gruppen).

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Serienmails und -briefe an ganz bestimmte Adressgruppen zu versenden. Diese Gruppen legen Sie in Advoware unter „Aktenverwaltung“ – „Grundeinstellungen“ – „Akten“ – „Adressen“ – „Adressgruppen“ an. Und falls Sie die Serienbrief-/mailfunktion für das Versenden von Geburtstagsglückwünschen nutzen wollen, können Sie das auch tun.
So, und jetzt laden Sie am besten die genaue Beschreibung beider Funktionen auf Ihren Rechner und erstellen Sie damit Ihre Serienbriefe oder auch Serienmails. Viel Spaß beim Verschicken Ihrer Weihnachtsgrüße!

Weihnachtskarten direkt aus advoware heraus mit Serienbrieffunktion verschicken

Weihnachtskarten direkt aus advoware heraus mit Serienbrieffunktion verschicken

Jetzt glauben Sie vielleicht, dass ich mich im Datum vertan habe und mit meinem Weihnachtskarten-Beitrag viel zu früh dran bin. Nein, habe resp. bin ich nicht. Denn erstens sind es nur noch 3 Wochen bis Heilig Abend, zweitens vergehen diese 21 Tage viel schneller als Sie glauben und drittens werden wir immer wieder nach dieser Serienbrieffunktion gefragt und ob denn nicht advoware solch eine Wordfunktion unterstützt.
Die gute Nachricht: ja, das tut unsere Kanzleisoftware! Und das ziemlich elegant und mit weiteren Zusatzfeatures. Ermöglicht wird dies mit dem erst kürzlich erschienenen advoware-Update 3.118, die in der Download-Sektion der Advo-web GmbH kostenlos bereit steht. Neben diversen anderen Verbesserungen und Neuheiten, die ich Anfang nächster Woche genauer beleuchten werde, sieht advoware 3.118 eben auch eine verbesserte Serienbrieffunktion vor. Hiermit sind ab sofort folgende Dinge möglich:

  • Ausgewählte Adressaten lassen sich per Mausklick in eine Adressgruppe übernehmen, an die dann ein gemeinsamer Brief verschickt werden kann.
  • Sie können – ebenfalls per Mausklick -mehrere Sachbearbeiter, Beteiligungsarten (Mandant, Gegner, Gegenanwalt, etc.) und Referate gleichzeitig auswählen und so ganzen Personengruppen ein Schriftstück zukommen lassen.

Und auf diesem Weg ist es eben ganz einfach, seine Korrespondenz via advoware an eine größere Kontaktgruppe per Serienbrieffunktion zu versenden. Und dazu gehört auch eine selbst erstellte Weihnachtskarte. Geburtstagsgrüße lassen sich auf diesem Weg natürlich auch verschicken.
Mit advoware Weihnachtskarten per Serienbrieffunktion versenden 2 Mit advoware Weihnachtskarten per Serienbrieffunktion versenden 2
Update: Mit der aktuellen advoware-Version 5.1 lassen sich immer noch Serienbriefe versenden sowie weitere schöne Dinge mit unserer Kanzleisoftware erledigen. Die wichtigsten Funktionen finden Sie im zugehörigen Blogbeitrag